Verein für Grenzbeziehung und

 Heimatpflege von 1930 

Hameln e.V.




Neuigkeiten

 

Zum Geburtstag eine Sumpfeiche gepflanzt 

Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege stiftet einen Baum 

 

Hameln. Nachdem die Mauersanierung an der südlichen Spitze der Werderinsel  abgeschlossen werden konnte, hat dort der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege zu seinem 90jährigen Vereinsbestehen eine stattliche Sumpfeiche gepflanzt. Der mehrjährige und bereits schon 5 m große Baum wurde in einer konzertierten Aktion von Stadt Hameln, Baum-Krohne und Vorstandsmitgliedern des Vereins fachmännisch am 24. Oktober 2020 in die Erde gebracht. 


Zum Geburtstag eine Sumpfeiche gepflanzt

Für die notwendigen Vorarbeiten zeichnete Ulrich Rother, zuständig für das „Stadtgrün“ bei der Stadt Hameln verantwortlich. Unter der Anleitung von Bernd Krohne legten seine Mitarbeiter Sabrina und Mark und einige Vorstandsmitglieder tatkräftig Hand an. Bei der weiteren Wiederherstellung und Gestaltung der südlichen Werderspitze wird sich der Verein mit dem Aufstellen eines Fahnenmastes mit der Stadtfahne und des restaurierten Wegweisers beteiligen. Dieser Holzpfahl zeigt sowohl die Richtung als auch die Entfernungskilometer der Weser zu bestimmten Orten in südliche und nördliche Richtung mit entsprechenden Flusskilometern an. Eine für alle Anwesenden freudige Mitteilung konnte Ulrich Rother vom „Stadtgrün“ überbringen. „ Im Frühjahr werden wir um die neue Sumpfeiche eine bereits vorhandene Rundsitzbank anbringen, die kann dann auch für kleinere Vorstandssitzungen im Freien genutzt werden“, fügte er scherzhaft hinzu.
Aufgrund der globalen und regionalen Wetter- und Klimaveränderung wird der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege in naher Zukunft unter Anleitung des Forstamtsleiters Carsten Bölts zur nächsten Aktion schreiten. Dann soll in einer weiteren umfangreichen Baumpflanzaktion auf der Klütkuppe die heimische Baumart „Elsbeere“ gepflanzt werden. „Wir wollen mit der Pflanzung von mindestens 25 Jungbäumen in Nähe unserer Waldbühne den Klütwald bereichern und unseren aktiven Beitrag zum Klimawandel leisten“, so die klare Aussage von Werner Sattler, Präsident des Vereins für Grenzbeziehung und Heimatpflege Hameln.
 
Pflanzaktion am Sonnabend, 24.10.2020
Text: Werner Sattler
Fotos: Paul Kehne


Rundschreiben vom September 2020


„Hinter den Kulissen“

Liebe Grenzbezieher,
liebe Heimatfreundinnen und Heimatfreunde,

in den für uns allen schwierigen Zeiten der Corona-Epidemie mussten wir unsere öffentlichen Aktivitäten zum Schutze unserer aller Gesundheit zurückschrauben.
Wir waren aber nicht untätig und haben “hinter den Kulissen“ unsere Projekte und angepeilten Ziele weiterverfolgt. Dieses betrifft sowohl unser Leuchtturmprojekt „Waldbühne im Klüt“ als auch diverse Projekte der Heimatpflege.

Wie wir euch bereits vor geraumer Zeit mitgeteilt haben, können wir dieses Jahr weder eine Mitgliederversammlung noch unser  90 jähriges Vereinsbestehen und auch nicht die Grenzbeziehung durchführen. Wir hoffen, ihr habt dafür Verständnis.
Unsere konkreten Termin- und Veranstaltungsplanungen konzentrieren wir nun auf das
neue Jahr 2021:

-        Jahreshauptversammlung im März/April
-        Vereinsgeburtstag 90 Jahre (+ 1) am 26.Juni
-        Benefizveranstaltung „Waldbühne“ am 05.September
-        Grenzbeziehung am 25.September

Wir informieren über unsere personellen Veränderungen im Vorstand:
Schatzmeister Michael Walter ist zum 30.06.2019 und Schriftführer Volker Sterner zum 31.07.2020 aus dem Vorstand ausgeschieden. Beide haben sich in ihrer zurückliegenden Vorstandstätigkeit um unseren Verein verdient gemacht.
Für eine engagierte und kompetente Nachfolge und Neubesetzung konnten wir
als Schatzmeister Björn Lönnecker (bisher Stellvertreter von M. Walter)
und als neuen Schriftführer Sascha Nickel gewinnen.

Zwischenzeitlich wurde auch die Kassenprüfung für das Geschäftsjahr 2019 ohne Beanstandungen durchgeführt.
Sobald es uns wieder gestattet sein wird öffentliche Aktivitäten zu entwickeln und Veranstaltungen durchzuführen, werden wir euch durch Rundschreiben oder durch die lokalen Medien weiter informieren.

Mit heimatlichen Grüßen
und einem kräftigen „Hepp, hepp, horrido“
verbleiben wir
Vorstand Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege
 
Werner Sattler
Präsident


Liquiditätshilfe für Kooperationspartner bzw. Künstler und Musikschaffende  


Unser Verein hat bekanntlich seine geplanten Hauptaktivitäten von 2020 auf das nächste Jahr verschoben.
Trotzdem ist es uns ein besonderes Anliegen "Hameln und die Heimat" zu fördern und  helfen zu können. 
 

Wir haben daher am Freitag, 15.05.20 um 16 Uhr auf dem Werder 

 
1. Einen Scheck über 2.000 € an unsere Kooperationspartner bzw. Künstler und Musikschaffende zur Liquiditätshilfe überreicht. Hierbei handelt es sich um eine Vorausleistung auf die uns im nächsten Jahr entstehenden Kosten der dann stattfindenden Veranstaltungen. Stellvertretend für diese Empfänger wird die Hamelner Musiker-Legende Rainer "Bob" Dulas den Scheck entgegen nehmen. 
 
2. Wir stiften der Stadt Hameln aus Anlass unseres 90jährigen Vereinsgeburtstages einen 
"Baum der Heimat" im Gegenwert von 500,00 €.
 Die Baumpflanzung wird im frühen Herbst  von dem heimischen Betrieb Baum-Krohne auf der südlichen Werderspitze erfolgen, wo auch schon unser Fahnenmast und der Flusskilometer anzeigende Holzwegweiser stehen ( z. Zt. beides wegen der Sanierungsarbeiten ausgelagert).Wir haben uns gemeinsam mit der Abt. "Stadtgrün" für die geeignete Baumart Sumpf-Eiche entschieden. Diese Schenkung wird Simon Maxam, Stadt Hameln, überreicht. 
 

Mit einem lieben und heimatlichen Gruß
 
Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege Hameln von 1930 e. V.

Werner Sattler
Präsident

Bob Dules und Kalle Schmidt haben noch ein flottes Ständchen gegeben.



Das Radio Aktiv Interview mit Werner Sattler finden Sie unter: 


Absagen

> Jahreshauptversammlung 2020
> Sommerfest 90 jähriges Vereinsjubiläum     2020 auf Gut Helpensen
> Benefizkonzert Waldbühne 2020
> Grenzbeziehung 2020


Neue Planungen

> Jahreshauptversammlung für 2020       Anfang 2021 oder früher, je nach Lage

> Sommerfest Vereinsjubiläum 90 + 1     26.6.2021 auf Gut Helpensen
> Benefizkonzert Waldbühne 4.9.2021
> Grenzbeziehung 25.9.2021

Selbstverständlich hat unser Verein auch die passende Maske für Sie!

Anforderung per eMail, wir geben die Bestellung an die Schneiderei Yigit
Alte Marktstraße 19, 
31785 Hameln
weiter.
Abholung und Bezahlung dort.


Lernen Sie uns kennen

Projekt WALDBÜHNE im KLÜT

Eines der ganz großen Projekte, wenn nicht das Größte in der Geschichte des Vereins.
Die völlige Neugestaltung des Innenhofes vom alten Fort George im Stil eines Amphitheaters auf der Kuppe des Hamelner Hausberges, dem Klüt!


Grenzbeziehung

Die Geschichte der Grenzbeziehung begint mit der Gründung der Stadt Hameln im 13. Jahrhundert und ist nachweisbar ab 1619.
Ziel war die Sicherung der Stadtgrenze, das damit verbundene Acker- und Weideland, den Wald und die Wasserflächen, gegen die Besitznahme durch die Nachbargemeinden.

Heimatpflege

Klingt unspannend, ist es aber nicht!
Wir finden die versteckten Kleinode in unserer Umgebung, in Wald und Flur. Teilweise schon seit Jahrzehnten in Vergessenheit geratende Orte oder Objekte, die es lohnt wieder aufgewertet zu werden. Das macht Spaß und ist mal 
Freizeit ganz anders!

Veranstaltungen

Unsere größte Veranstaltung ist sicherlich die Grenzbeziehung am letzten Sonnabend im September jeden Jahres.
Aber es gibt auch noch weitere tolle Events das Jahr über.

Für das Jahr 2020 sind alle Veranstaltungen wegen der Corona Krise abgesagt.

Geocaching

Jeder Ausflug in den Wald wird zum Abenteuer!
Damit ihr aber den Überblick behaltet haben wir zwei Strecken im Klütwald und am Schweineberg entwickelt. Die führen euch auf spannenden Wegen zu versteckten Zielen und noch nie gesehenen Plätzen im dunklen Wald.

Der Verein

Wir sind ein schlanker Verein, mit klaren Strukturen und tollem Team und immerhin über 400 Mitgliedern.


Freizeit mal anders!

Grenzbeziehung

Ab sofort nichts mehr verpassen - tragen Sie sich diesen Termin unbedingt in den Kalender ein. 

Immer der letzte Samstag im September!

Nur nicht im Jahre 2020! 

Durch die Corona Krise findet die Grenzbeziehung 2020 nicht statt.


Die 314. Grenzbeziehung fand am 29. September 2019 statt. 

Nachfolgend sehen Sie einige Bilder vom Verlauf.


Wir freuen uns schon auf die nächste Grenzbeziehung

wann auch immer!!

Weitere Fotos

Wir stellen die nächsten Tage weitere Fotos ins Netz.

WALDBÜHNE 

im 

KLÜT


Das war der Kick Off am 29. September 2019

Klütkuppe
Erste Bilder einer gelungenen Veranstaltung!
Vielen Dank allen Beteiligten!

Nach und nach finden Sie in der Galerie weitere Fotos

Nur den Knopf drücken!

Möchten Sie mehr erfahren?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Kontakt